Samstag, 7. Dezember 2019

Attraktive Ausbildung zum Notfallsanitäter im DRK Kreisverband Freiburg

img

Foto: Matthias Reinbold


 

Freiburg (drk/mr). Die Ausbildung zum Notfallsanitäter im DRK Kreisverband Freiburg bleibt weiter attraktiv. Nicht zuletzt deshalb weil jetzt auch im Hochschwarzwald eine Ausbildung möglich ist. Während dieser Zeit können die Azubis also Einsätze erleben im Stadtbereich und ebenso in der ländlichen Region - mit jeweils unterschiedlichen Anforderungen an die Einsätzkräfte und somit einem hohen Grad an praktischer Erfahrung für den späteren Beruf als Notfallsanitäter und natürlich der Prüfungen vorab.

Lisa Braun, Johannes Bantle und Jan Rees (von der Bundeswehr) haben nun bereits aktuell bereits ihre Prüfung zum Notfallsanitäter oder Notfallsanitäterin erfolgreich abgelegt. Neu begonnen haben in Freiburg Musa Abed el Rahim, Sabrina Herrenknecht, Joschua Borovsky, Katherina Baklan, Tobias Nadler, Patrick Bouvier und Marlene Page. Im Hochschwarzwald haben Pauline Seeger, Arthur Bowbel und Nils Maier ihre Ausbildung aufgenommen.

Bei der Begrüßung und Verabschiedung dabei waren auch DRK Vorstand Jochen Hilpert und Sarah Antony (stellvertretende DRK-Wachenleiterin Freiburg und Praxisanleiterin). Beide zeigten sich erfreut über die weiterhin rege Nachfrage für eine Ausbildung im Deutschen Roten Kreuz als Notfallsanitäterin oder Notfallsanitäter.

Das Bild zeigt die neuen Notfallsanitäter mit erfolgreicher Prüfung. Ebenso auf dem Bild die Auszubildenden im ersten Lahrjahr mit Jochen Hilpert, Sarah Antony und Ralf Götz (Rettungsdienstleiter DRK-Kreisverband Freiburg) / Foto: Matthias Reinbold

Eintrag vom: 29.11.2019