Dienstag, 24. Mai 2022

G Grussworte


Grußwort des Oberbürgermeisters


 
Martin W. W. Horn
 

Liebe Studierende,

an Ihrem neuen Studienort Freiburg heiße ich Sie ganz herzlich willkommen! Sie haben eine gute Wahl getroffen. Die Stadt Freiburg und ihre Universität sind eng miteinander verbunden. Wir sind eine "Wissensstadt" mit einer ganzen Reihe attraktiver Hochschulen, mit zahlreichen Instituten der Fraunhofer- und der Max-Planck-Gesellschaft, mit ausgezeichneten Bibliotheken und einem bunten, stark von den Studierenden geprägten urbanen und kulturellen Leben.

All das macht Freiburg zu einem bestens aufgestellten und international renommierten Hochschulstandort, der bereit ist für die Herausforderungen unserer modernen Wissensgesellschaft.

Von Matthäus Hummel, dem Gründungsrektor der Universität, ist das Zitat überliefert: "Die Weisheit hat sich ein Haus gebaut". Dieses Haus hat nun seit über 560 Jahren seinen festen Platz mitten in Freiburg. Die Universität ist Freiburgs wichtigste Einrichtung und gemeinsam mit dem Universitätsklinikum auch die größte Arbeitgeberin vor Ort. Darüber hinaus ist sie aber auch ein Garant für geistige Offenheit, kulturelle Lebendigkeit und Vielfalt. Keine andere Institution hat die Geschichte und das Stadtbild, den Lebensrhythmus und das Denken der Menschen in Freiburg so sehr geprägt wie die Universität.

Freiburg wird für Sie als Studierende zu einer "Heimat auf Zeit", und vielleicht auch für länger. Orientierung und Eingewöhnung fallen in der akademischen Welt anfangs nicht leicht. Mit dem Studium beginnt für Sie ein neuer und ganz eigener Lebensabschnitt, in dem man sich Schritt für Schritt zurechtfinden muss. Es gilt, neue Spielregeln und Besonderheiten zu lernen, mit den Mitstudierenden Bekanntschaft zu schließen und eine neue Stadt zu entdecken. Dabei will Ihnen dieser Studienführer helfen. Er gibt nützliche Tipps, informiert über Adressen und Anlaufstellen und macht so die ersten Schritte vielleicht ein wenig leichter.

Ich wünsche Ihnen einen guten Start, viel Freude und Erfolg im Studium und eine schöne und anregende Zeit in Ihrer neuen Heimat Freiburg!

Martin W. W. Horn
Oberbürgermeister der Stadt Freiburg


Grußwort der Rektorin der Universität Freiburg

Prof. Dr. Kerstin Krieglstein
 

Liebe Studierende

herzlich willkommen an der Universität Freiburg! Ich wünsche Ihnen einen guten Start in Ihr Studium! Sie gehören jetzt zu einer Gemeinschaft von Lehrenden und Lernenden, die sich gegenseitig inspirieren. Ich möchte Sie daher insbesondere ermutigen, Kontakte zu knüpfen: zu Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen, zu Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, zu Beschäftigten in Verwaltung, Service und Technik. Sie alle werden Ihnen gerne dabei helfen, sich in dem kreativen und vielfältigen Kosmos Universität schnell zu orientieren und einzuleben.

Die Hoffnung ist groß, dass der Kontakt in vielen Fällen endlich wieder ein direkter Austausch von Angesicht zu Angesicht sein wird. Die Universität Freiburg tut alles, Ihnen im Sommersemester 2022 so viel Präsenzlehre anbieten zu können wie möglich, auch wenn heute noch nicht genau abzusehen ist, wie sich die Corona-Lage entwickelt. Die aktuellen Informationen hierzu finden Sie stets auf der Corona-Website der Universität: https://uni-freiburg.de/universitaet/themen-im-fokus/corona/ Weitere Informationen finden Sie auch auf den Websites Ihrer Institute.

Austausch und Gemeinschaft sind in diesem Semester an der Universität auch besonders gefragt, wenn es um die Folgen des Krieges gegen die Ukraine geht. Mit vereinten Kräften – auch gemeinsam mit der Stadt Freiburg – unterstützen wir etwa Ukrainerinnen und Ukrainer, die bereits an der Universität studiert oder geforscht haben oder als Geflüchtete zu uns kommen. Auch eine Spendenaktion haben wir für sie gestartet, und in zahlreichen Veranstaltungen setzen sich Forschende und Studierende inhaltlich mit dem Konflikt auseinander. Weitere Informationen zu all dem finden Sie ebenfalls auf unserer Website: https://uni-freiburg.de/universitaet/themen-im-fokus/zum-krieg-in-der-ukraine/

Für Austausch jeglicher Art ist es immer wichtig, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken. Auch dazu möchte ich Sie ermuntern – nehmen Sie etwa die vielfältigen Angebote wahr, die über ihren Fachbereich hinausgehen: Besuchen Sie Veranstaltungen anderer Fächer, des Zentrums für Schlüsselqualifikationen oder des Studium generale – und machen Sie mit beim universitätsweiten Zertifikat Nachhaltigkeit. Studieren Sie auch geografisch grenzüberschreitend: Besuchen Sie Lehrveranstaltungen der Universitäten Strasbourg, Mulhouse, Basel oder Karlsruhe, die sich mit Freiburg zum trinationalen Verbund „Eucor – The European Campus“ zusammengeschlossen haben. Ihre dortigen Leistungen können Sie sich hier anrechnen lassen.

Und engagieren Sie sich: in Fachschaften, in der Verfassten Studierendenschaft oder in den vielfältigen studentischen Initiativen, die sich politischen und sozialen Themen ebenso widmen wie künstlerischen, musikalischen, literarischen oder sportlichen Aktivitäten. Und nicht zuletzt eröffnen Ihnen die Stadt Freiburg und die Region im Dreiländereck unzählige Möglichkeiten, Ihre Freizeit zu verbringen, neue Erfahrungen zu sammeln und Ihren Horizont zu erweitern. Ich wünsche Ihnen eine erfolgreiche und gewinnbringende Studienzeit!

 


Prof. Dr. Kerstin Krieglstein
Rektorin