Donnerstag, 24. Oktober 2019

Plaza Culinaria

img

Food Rockerz 2018 © Felix Groteloh


 

8. – 10. November 2019, Messe Freiburg

Deutschlands Genießermesse Nr. 1 lockt mit der Starköchin Maria Groß aus Erfurt und dem TV-Koch und Autor Chakall.

Genießen und Gutes tun bei der „5 Sterne Charity Night by Plaza Culinaria“ am Vorabend der Messe und Neues entdecken bei den „Food Rockerz“.

Am 8. November fällt der Startschuss zur dreitägigen Genießermesse Plaza Culinaria. Erlesene Produkte und ausgesuchte Aussteller verwandeln die Messe Freiburg in den kulinarischen Nabel der Welt. Alles dreht sich um Genuss in all seinen Facetten: Die Messe begrüßt den TV-Koch und Autor Chakall sowie die ehemalige Sterne-Köchin und aktuelle „The Taste“-Jurorin Maria Groß. Bei der Wahl zum „kuckuck 19“ werden die größten Genusshelden der Region geehrt. Beim „Genuss Festival“ und der „Charity Night“ zum Messeauftakt zeigen fünf südbadische Sterneköche, wie gut es um die kulinarische Landschaft im Südwesten bestellt ist. Neue Genuss-Höhepunkte findet man bei den jungen, wilden „Food Rockerz“ mit ihren innovativen Produkten und im „Genussmarkt Emmendingen“, der in diesem Jahr nochmals erweitert wird.

Glanzvolle kulinarische Momente versprechen die Gastspiele des kulinarischen Weltenbummlers Chakall und die auf thüringische Regionalität setzende Maria Groß aus der „Bachstelze“ in Erfurt: Chakall wird das Publikum der Plaza Culinaria mit seinem Charme und seinen kreativen Ideen verzaubern. Der in Argentinien geborene Koch und preisgekrönte Autor, dessen Leben sich zwischen seinen beiden Wohnsitzen Berlin und Lissabon abspielt, ist natürlich von seinen lateinamerikanischen Wurzeln beeinflusst. Aber das ist längst nicht alles, denn der Mann mit dem Turban hat schließlich schon über 100 Länder weltweit bereist.

Maria Groß hingegen wirbelt mit ihrer Marke “Maria Ostzone” gerade gehörig die Gastro-Welt auf. “Maria Ostzone” setzt auf “Nachhaltigkeit und Organics” als Eckpfeiler ihrer Küchen-Philosophie: Qualität, Natürlichkeit und “Tradition statt aufgesetzter Heimatliebe” gehören für sie ebenso zu ihrem Erfolgsgeheimnis wie ihre Heimatstadt Erfurt, der sie sich in besonderer Weise verbunden fühlt und deren Lebensgefühl sie sicher auch mit nach Freiburg bringen wird.

Die fünf südbadischen Sterneköche Daniel Fehrenbacher (“Adler”, Lahr), Steffen Disch (“Raben”, Horben), Oliver Rausch (“sHerrehus”, Freiburg-Munzingen), Jochen Helfesrieder (“Storchen”, Bad Krozingen-Schmidhofen) und Thomas Merkle (“Merkles Restaurant”, Endingen) werden zusammen mit dem elsässischen Käse-Affineur Jean-Francois Antony und fünf führenden Weingütern aus der Region am Vorabend der Messe ihre Talente in den Dienst der guten Sache stellen und bei der „5 Sterne Charity Night by Plaza Culinaria“ zugunsten des Fördervereins für krebskranke Kinder e.V. und der Freiburger Tafel e.V. ganz besondere Genussmomente zaubern: Hautnah dabei sein, so lautet das Motto an diesem Abend, denn die Gäste können den Köchen bei der Arbeit über die Schulter und in den Topf schauen. Daniel Fehrenbacher, Steffen Disch, Oliver Rausch, Jochen Helfesrieder und Thomas Merkle setzen mit dem „Genuss Festival“ an allen drei Messetagen den eingeschlagenen Kurs fort und bieten dem Messepublikum einen unkomplizierten Zugang zum Thema Sterne-Küche: Jeder der fünf Köche bereitet drei seiner schönsten Kreationen zu. Auch hier begleiten wieder regionale Weine der besten Winzer zwischen Kaiserstuhl und Ortenau die Gerichte, die es mit dem exklusiven Genuss Pass zu entdecken gilt: Fünf Sterne-Gerichte zum Preis von vier sind hier im Preis von 46,- € (55,50 € mit Eintrittskarte zur Messe) enthalten. Ansonsten gilt: Jedes Gericht der fünf Sterneköche kostet 11,50 €. Einfacher lässt sich der besondere Sterne-Genuss nicht entdecken!

Neu im Messeprogramm präsentiert die Schwarzwald Tourismus GmbH in Freiburg zusammen mit der Plaza Culinaria den „kuckuck 19“ Schwarzwald-Genuss-Award. Hierbei handelt es sich um einen neu ausgelobten Preis für die echten Genusshelden der Schwarzwälder Küche: Gewählt und gewonnen wird unter anderem in der Kategorie Weinfest des Jahres, Ausflugslokal des Jahres und Restaurant des Jahres.

Ausgebaut und vergrößert in diesem Jahr zeigt sich die Start-up Plattform „Food Rockerz“ mit Craftbeer Area in Halle 4. Neue Produkte und innovative Trends, sowie jede Menge Herzblut warten hier auf begeisterte „Foodies“: „Herzhaft Wild“ aus Freiamt zum Beispiel, mit Wildspezialitäten aus heimischer Jagd. Oder die „Homemade Sweets Company“ aus Freiburg mit exquisiten Cupcakes, Cheesecakes und hausgemachter Eiscreme. Wer sich von internationalen Cashewkernen und Almonds in unterschiedlichen Geschmacksrichtungen überzeugen lassen möchte, ist bei „fairfood“ genau richtig – im Glas und natürlich fairtrade! Für den prozenthaltigen Durst sorgt u.a. „Dikkes Wassar“ mit ihrem scharfen Tomatenlikör.

Es gibt auch Vertrautes auf der Messe zu entdecken, so zum Beispiel den „Weihnachtszauber“ im Messefoyer, der erlesene Geschenk- und Dekorationsideen aus kleinen Kunsthandwerk- und Manufakturbetrieben präsentiert. Auch der beliebte „Genussmarkt Emmendingen“ in Halle 4 der Messe ist wieder dabei. Und das größer denn je, denn sowohl die „Oldtimer Lounge“, ein rustikaler Bierwagen, als auch die Tana-Thai-Bambuslodge mit thailändischen Spezialitäten sind in diesem Jahr neu auf dem Genussmarkt vertreten. Und natürlich freuen sich schon im Vorfeld der Messe zahlreiche Stammaussteller auf „ihre“ Plaza und deren Publikum: „Auf der Plaza Culinaria fühlen wir uns in jeder Hinsicht wie daheim”, sagt zum Beispiel Hotelier René Gessler vom Schloss Reinach in Freiburg-Munzingen. Und für Geschäftsführer Philipp Ketterer von der Familienbrauerei Ketterer zählt: „Die Besucher sind sehr genussorientiert und interessieren sich stark für hochwertige Produkte“. Wassersommelier Oliver Scheffler von der Lieler Schlossbrunnen betont zudem den Zusammenhalt der Aussteller: “Die Aussteller sind wie eine kleine Familie“.

Mittendrin tummeln sich die Redakteurinnen und Redakteure der BurdaHome Gruppe mit Magazinen wie u.a. „slowly veggie“, „meine Familie & ich“, „Lust auf Genuss“ und „Sweet Dreams“ zeigen im Kochstudio, welche Leidenschaften sie in der Küche mit ihrer Arbeit verfolgen. Die Rezeptur der Messe verspricht einmal mehr ein Erfolg zu werden: „Mit der 16. Plaza Culinaria schreiben wir eine bundesweit einmalige Erfolgsgeschichte fort.“, betont Daniel Strowitzki. „Keine Messe passt besser zur Genießer-Region Freiburg. Und keine Region Deutschlands ist besser geeignet als Freiburg, der Schwarzwald sowie das Grenzgebiet zu Frankreich und der Schweiz, um solch eine international ausgerichtete Messe zu beheimaten!“
Weitere Informationen

Eintrag vom: 09.10.2019