Sonntag, 26. Juni 2022

Freiburg Festival (26.5.-2.06.)

img

How to do a downward facing dog (c) Foto: Andreas Hagenbach


 

Das Freiburg Festival 2022 rückt näher – eine Kooperation von Theater Freiburg, Theater im Marienbad und E-WERK Freiburg mit dem Schwerpunkt "Performing Democracy" vom 26. Mai bis zum 2. Juni.

Aus aktuellem Anlass gibt neben sechs internationalen Produktionen und drei Positionen aus den jeweiligen Häusern zwei neue Veranstaltungen im Programm: Am 28. Mai führt die Historikerin Claudia Gatzka durch eine kleine Zeitreise demokratischer Praktiken und der damit verbundenen Rollen und Verhaltensmuster von der Weimarer über die Bonner zur Berliner Republik. Der Vortrag wirft Seitenblicke auf die Italienische Republik und lädt zur Diskussion darüber ein, ob es zeit- und raumspezifische Performanzen des Demokratischen gibt.

Die Benefizveranstaltung Radio Ukraïna am 29. Mai ist ein Live-Radio-Format zwischen Kunst und Musik, Kulturaustausch und politischem Diskurs, Literatur und bewegten Bildern. Radio Ukraïna ist die Einladung an unser Publikum, auf Empfang zu gehen und zuzuhören: Stimmen aus einem Land und über ein Land, in dem gerade die Grundwerte der Demokratie auf Leben und Tod verteidigt werden – und über das wir erschreckend wenig Kenntnis haben.

Ein weiteres Highlight im Bereich Tanz im E-WERK ist das DANCE DATE „How to do a downward facing dog” mit “red moon” am 26. Juni. In diesem DANCE DATE treffen sich zwei Produktionen, die sich auf die Reise durch den eigenen Körper gemacht haben und ihre Arbeiten auf unterschiedliche Weise von Körperpraktiken inspirieren ließen. DANCE DATES wurde als „Dating-Plattform“ für zeitgenössische Tanzstücke im November 2020 ins Leben gerufen. Das Format präsentiert Freiburger und überregionale Produktionen im Doppelpack, begleitet von einem Rahmenprogramm. Die Stücke können auch einzeln besucht werden.

Weitere Infos zum Festival finden Sie unter www.freiburgfestival.de
Weitere Informationen

Eintrag vom: 13.05.2022