Mittwoch, 20. November 2019

Du sollst Dich optimieren – Film und Vortrag

Im Rahmen ihrer Vortragsreihe „Konturen der nächsten Gesellschaft“ lädt die Katholische Akademie am 14. November 2019 zu einer Doppelveranstaltung ein. In beiden Teilen geht es um das zeitgenössische Thema der Selbstoptimierung. Ab 18.30 Uhr in Form eines Dokumentarfilmes der Freiburger Filmemacherin Reinhild Dettmer-Finke und ab 20.15 Uhr in Form eines Vortrages von Prof. Dr. Vera King aus Frankfurt am Main. Anschließend an den Vortrag besteht die Gelegenheit zu einer Diskussion mit Prof. King und Reinhild Dettmer-Finke.

Interessierten, die beide Veranstaltungen besuchen wollen, bietet die Katholische Akademie in der Pause einen Abendimbiss an. Angemeldete Besucherinnen und Besucher des Films haben auch einen garantierten Platz im anschließenden Vortrag.

Hier die Informationen zu beiden Veranstaltungen:

Du sollst Dich optimieren!
FILM

Die Freiburger Filmemacherin Reinhild Dettmer-Finke zeigt ihre Dokumentation „Du sollst Dich optimieren!“ am Donnerstag, 14. November um 18:30 Uhr in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1. Die Filmemacherin trifft Menschen, die in Lebensbereichen wie Ernährung, Arbeit und Kindererziehung die aktuellsten Methoden der Selbstoptimierung verinnerlicht haben. Über den Film schrieb die Frankfurter Rundschau am 8.5.2018: „Was früher ‚Gott‘ hieß, heißt jetzt ‚Erfolg‘. Die Priester der neuen Religion nennt man ‚Coach‘ oder ‚Personal Trainer‘: Ein Arte-Film über das Gebot der ständigen Verbesserung des Ich.“

Um Anmeldung wird gebeten über www.katholische-akademie-freiburg.de, mail@katholische-akademie-freiburg.de oder unter 0761 319180. Eintritt: Pay after

---

Lost in Perfection. Paradoxien zeitgenössischer Optimierungsbestrebungen

Vortrag

Die Frankfurter Soziologin Vera King ist am Donnerstag, 14. November um 20:15 Uhr zu Gast in der Katholischen Akademie Freiburg, Wintererstr. 1. In ihrem Vortrag in der Reihe „Konturen der nächsten Gesellschaft“ nimmt Vera King neue Formen von Perfektionierungsdruck, aber auch des Strebens nach Selbstverbesserung aus soziologisch-sozialpsychologischer Perspektive in den Blick. Was macht Menschen empfänglich dafür, sich Optimierungsimperativen anzupassen? Was bringt Akteure dazu, diese teils gar begeistert zu bejahen – selbst dann, wenn Perfektionierung ‚umschlägt‘ und Leid produziert?

Im Anschluss an den Vortrag findet ein Gespräch zusammen mit der Filmemacherin Reinhild Dettmer-Finke statt.

Um Anmeldung wird gebeten über www.katholische-akademie-freiburg.de, mail@katholische-akademie-freiburg.de oder unter 0761 319180. Eintritt: Pay after
Weitere Informationen

Eintrag vom: 08.11.2019